Herzlich willkommen bei der Professur für Konservative und Rehabilitative Orthopädie

Unser Arbeitsschwerpunkt umfasst die Entwicklung und Optimierung von Behandlungsmethoden zur Operationsverhütung bei krankhaften Veränderungen des Bewegungs- und Stützapparates und die Wiederherstellung der Funktionalität nach operativen Eingriffen. Das Leitmotiv unserer Arbeit ist es, Therapieverläufe erfolgreicher, schneller und ökonomischer zu gestalten und die Notwendigkeit von chirurgischen Eingriffen zu reduzieren. Ferner führen wir Forschungen zum Bewegungsbild des Laufens durch und sind im Bereich der Schuhentwicklung aktiv.

Latest News

06.11.2018

Prof. Dr. Wearing von der Queensland University of Technology kommt erneut an die Professur

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass Prof. Dr. Scott Wearing von der Queensland University of Technology (QUT) ab 10.12.2018 für zwei Monate Mitglied der Professur für Konservative und Rehabilitative Orthopädie ist. Prof. Dr. Wearing kommt aus Brisbane...[mehr]

25.10.2018

Wissenschaft trifft Praxis: Jumpers Knee

Torsten Pohl beschäftigte sich mit der Frage, welche Art von Training beim Jumpers Knee effektiv ist. Vielversprechend ist derzeit das so genannte Heavy-Slow-Resistance (HSR)-Training. Er hielt auf dem Fachkongress pt HOLIdays zur "therapie on tour" in Bochum vom 28....[mehr]

08.08.2018

Vielen Dank und alles Gute, Torsten!

Nach über 7 Jahren müssen wir uns leider von Prof. Dr. Torsten Brauner verabschieden.Torsten Brauner hat unsere Professur von Anfang an maßgeblich geprägt und mitgestaltet. Herr Prof. Dr. Horstmann bedankte sich für seine herausragenden Leistungen und sein hohes Engagement bei...[mehr]

07.08.2018

Herzlichen Glückwunsch, Tanja!

Am 24.03.2018 verlieh die TU München unserer ersten Doktorandin, Frau Tanja Boßmann, den akademischen Grad Doktor der Philosophie. Frau Dr. Boßmann setzte sich in ihrer Dissertation mit dem Thema „Prädikatoren persistierender Schmerzen nach Implantation einer...[mehr]

11.06.2018

FOCUS-GESUNDHEIT | FOCUS-DIABETES: "Projekt Hüfte"

Es gibt schlimmere Diagnosen als eine Hüftarthrose. Aber man lebt auch nicht besonders gut damit. Wer will schon ein künstliches Gelenk? „Ich nicht“, beschloss unsere Redakteurin Andrea Hennis – und lotete aus, was Gelenksport und Physio bringen. Projekt Hüfte.pdf[mehr]

20.07.2017

Angebot zur Anfertigung einer Master Arbeit mit dem Thema: Validierung des endogap Fragebogens

Masterarbeit in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Garmisch-Partenkirchen: Validierung des endogap Fragebogens Vor der Implantation eines künstlichen Gelenkes sind die Patienten in Funktion und Lebensqualität eingeschränkt. Durch den Eingriff soll die Lebensqualität und...[mehr]

06.07.2016

Prof. Dr. Wearing von der Queensland University of Technology kommt dank der Nominierung für das August-Wilhelm Scheer Visiting Professor Program für ein halbes Jahr an die Professur

Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu dürfen, dass seit heute Prof. Dr. Scott Wearing von der Queensland University of Technology (QUT) für ein halbes Jahr bis zum 31.12.16 Mitglied der Professur für Konservative und Rehabilitative Orthopädie ist. Prof. Dr. Wearing wurde im...[mehr]

11.03.2016

Praktikum mit optionaler Abschlussarbeit

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, dem BG Klinikum Murnau, möchten wir unseren Studenten ein umfangreiches Praktikum anbieten - inklusiv der Möglichkeit auch eine Abschlussarbeit im Rahmen des Projektes zu verfassen. Mehr zum Thema und entsprechende...[mehr]

22.12.2015

Nachbericht Symposium 2015

Am 27. November 2015 fand unter der Leitung von Prof. Dr. med. Thomas Horstmann das SymposiTUM 2015 statt – dies war bereits die fünfte Tagung in Kooperation mit der Medical Park Klinik Bad Wiessee. In diesem Jahr gab es zudem noch einen besonderen Anlass für die Veranstaltung:...[mehr]

<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-33 vor > Letzte >>